Design-Thinking-Workshops
Design-Thinking-Workshops
Startschuss für den Innovationsprozess

Mit Design-Thinking-Workshops Innovationsprozesse starten

Am Anfang eines Design-Thinking-Workshops steht immer eine Frage, z. B. „Wie ermöglichen wir Innovationen im Marketing?“, „Wie erreichen wir Kunden effektiver und bleiben nachhaltig in Kontakt?“ oder „Wie können wir uns einen neuen Markt mit einer digitalen Lösung erschließen?“. Mit der Beantwortung dieser Fragen soll ein Innovationsprozess angestoßen werden, der keine Zielgruppe ausschließt und alle Eventualitäten mit einbezieht.

Die interne Innovationseinheit eines Automobilherstellers beispielsweise hat es sich zum Ziel gemacht, im Konzern innovatives und effektives Arbeiten zu fördern und zu inspirieren. Mit unserer Customer-Experience-Agentur sense&image als neutralem Moderator hat die Innovationseinheit in diesem Rahmen Design-Thinking-Workshops veranstaltet und Antworten auf ihre Fragen gesucht.

Innovationseinheit entwickelt Prototypen

sense&image organisiert und führt Design-Thinking-Workshops in den Bereichen Innovation, Digitalisierung, Marketing und Technologie durch. Dabei entstehen Prototypen für innovative Lösungen, die die Bedürfnisse der Zielgruppen bestmöglich erfüllen und dem Unternehmen zu einem Wettbewerbsvorteil verhelfen. Die Workshops etablieren eine teaminterne Innovationskultur, die Silos durchbricht und die Zusammenarbeit fördert. Gleichzeitig werden durch den kollaborativen und iterativen Ansatz Risiken in Projekten reduziert.

Das zeigten u. a. die oben genannten Workshops. An den Workshops nahmen Personen aller Zielgruppen teil – von der Fertigung bis zum höheren Management. Nicht nur lokal, sondern auch via Skype haben Teilnehmer rund um den Globus zu den Workshops beigetragen. Themen waren z. B. das Erschließen neuer Märkte oder das Vorantreiben des Change-Managements einzelner Bereiche. Während der mehrtägigen Workshops entstanden Konzepte und daraus resultierende Prototypen. Die Prototypen wurden zunächst auf Papier skizziert und anschließend digital umgesetzt – in Form von Website- und App-Layouts oder Videos.

Die Prototypen und im Workshop definierten folgenden Schritte dienten den Teilnehmern im Anschluss als Basis zur erfolgreichen Weiterentwicklung ihrer Innovationsidee.

In kurzer Zeit Ergebnisse erzielen

Mithilfe der Design-Thinking-Workshops können Unternehmen sofort anwendbare Konzepte entwerfen und innerhalb kürzester Zeit neue Produkte entwickeln. Herausforderungen können früh erkannt und Lösungen dafür gefunden werden – stets unter Einbindung aller beteiligten Zielgruppen.

Sie haben ein Zukunftsprojekt in der Pipeline und Interesse an einem Design-Thinking-Workshop? Dann sprechen Sie uns an: +49 152 345 320 63 / Christian.Langer@Sense-and-Image.com

Dieser Beitrag ist erstmals in unserem Jahresbericht „Report 2019“ erschienen.

Sie wollen mehr über Innovationen, Zukunftstrends und unsere Projekte erfahren? Dann lesen Sie hier weiter:

  • BDU - Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.
  • Top Empleyer - Automotive Deutschland 2016
  • kununu - Top Company
  • EY Entrepreneur des Jahres 2013
  • Fair Company 2015
  • TÜV Süd - ISO 9001
  • Beste Berater 2015
  • Deutschlands kundenorientierte Dienstleister 2011
  • Top 100 - 2011
  • TOP Consultant