WIE WIR DIE AUTOMOBILINDUSTRIE VORANBRINGEN?
WIE WIR DIE AUTOMOBILINDUSTRIE VORANBRINGEN?
Wir optimieren mit datenbankbasierter Schadenerfassung Ihre Supply Chain - transparent, mobil und in Echtzeit

IT + LOGISTIK + MEDIEN

Nachhaltige Logistikkonzepte – mit STAR und Industrie 4.0

Jeden Tag rollen sie weltweit über die Straßen: die Mittelklassewagen unseres Kunden. Als traditionsreicher Automobilhersteller setzt er seit über hundert Jahren auf Qualität und Zuverlässigkeit – ein Erfolgsrezept, das Kunden begeistert. ​

Dieses Versprechen möchte der Kunde auch in Zukunft optimal halten. Deshalb haben unsere STARS aus den Bereichen IT, Logistik und Medien mit dem Kunden ein innovatives Schadenmanagementsystem entwickelt. Noch während des Transports können entstandene Fahrzeugschäden mobil und in Echtzeit aufgenommen werden. Das ermöglicht eine transparente Supply Chain, reduziert enorme Folgekosten und setzt so noch mehr Power für die automobile Zukunft frei.

DIE AUSGANGSSITUATION

Unser Kunde liefert seine Fahrzeuge in die ganze Welt. Sein größtes Ziel sind natürlich erstklassige Fahrzeuge und zufriedene Kunden. Was aber, wenn während des Transports Schäden am Auto entstehen? Keine Frage, dem muss auf den Grund gegangen werden. Tatsächlich ist es aber gar nicht so einfach alle Stationen der Supply Chain nachzuverfolgen und Regressansprüche durchzusetzen, oder? Nicht für unsere STARS! Gemeinsam haben sie die Schadenfallabwicklung der Zukunft entwickelt.

DAS ZIEL

Mithilfe von Digitalisierung und Industrie 4.0 wird ein datenbankbasiertes System zur effizienten Abwicklung von Schadenfällen entwickelt. Das soll Redundanzen, zusätzlichem Zeitaufwand und einem verlangsamten Kommunikationsfluss entgegenwirken.

DIE LÖSUNG

Eine App zur weltweiten Erfassung von Fahrzeugschäden

Damit die optimale Schadenfallabwicklung live gehen kann, haben unsere STARS unsere eigene, bereits vorhandene Softwarelösung an die Anforderungen unseres Kunden angepasst und gleichzeitig eine App zur weltweiten Erfassung von Fahrzeugschäden entwickelt. Zusätzlich etablierten sie eine Web-Plattform für bereits erfasste Transportschäden. Es folgten ein weltweiter Rollout und der Betrieb der Software unter Integration von 50.000 Usern.

Der Aufwand hat sich gelohnt: Die Kombination von Industrie 4.0 mit einem nachhaltigen Logistik- und Qualitätskonzept reduziert den administrativen Aufwand und erhöht sowohl die Regressquote als auch die Transparenz in der Supply Chain. Außerdem ist nun eine Messbarkeit der Qualität von Dienstleistern möglich.

Im Alltag spart eine solche digitale Lösung eine Menge Zeit und bares Geld. Und das freut am Ende nicht nur unseren Kunden und alle STARS, sondern auch Autofahrer auf der ganzen Welt.

Schon heute Logistikkonzepte der Zukunft erleben mit datenbankbasierten Systemen von STAR.

Weitere Leistungen

  • BDU - Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.
  • Top Empleyer - Automotive Deutschland 2016
  • kununu - Top Company
  • EY Entrepreneur des Jahres 2013
  • Fair Company 2015
  • TÜV Süd - ISO 9001
  • Beste Berater 2015
  • Deutschlands kundenorientierte Dienstleister 2011
  • Top 100 - 2011
  • TOP Consultant