Neuer Raum für innovative Projekte

Beste Voraussetzungen für die Digitalisierung

Im STAR-Hauptsitz Böblingen wurde am Donnerstag im Rahmen unserer ersten hauseigenen Developer Conference (kurz DevCon) die neue Development Area eingeweiht.

„Im Vordergrund der Veranstaltung steht der Austausch und das Vernetzen unserer Entwickler aus den Bereichen ENGINEERING, IT und MEDIEN“, so Frank Stiefel, Leiter Softwareentwicklung. Er ergänzt: „Die zahlreichen Teilnehmer zeigen, dass das Thema digitale Transformation STAR-weit ein wichtiges Thema darstellt.“ Die DevCon bildet den Start einer Veranstaltungsreihe, die darauf abzielt, Wissen zu teilen, Trends zu diskutieren und Einblicke in neue Themenbereiche aus IT und Digitalisierung zu bieten.

Geballtes Expertenwissen unserer STAR-Entwickler

Vernetzen, austauschen und zusammen programmieren – das sind die optimalen Voraussetzungen für innovative IT-Projekte. „Unsere Kunden werden im Zuge der digitalen Transformation mit immer komplexeren Anforderungen konfrontiert. Gerade die Vielseitigkeit unserer internen Kompetenzen ermöglicht es uns, Kunden individuelle Lösungen anzubieten“, berichtet Philip Glasbrenner, Leiter E-Commerce & PIM Entwicklung.

Von komplexen Backend-Lösungen über SharePoint und E-Commerce Systeme bis hin zu nutzeroptimierten Websites, Apps und Virtual Reality Anwendungen: Die Vorträge des Abends kamen aus unterschiedlichen STAR-Bereichen und gaben spannende Einblicke in aktuelle Projekte und Trends. So Beispielsweise Machine Learning, Service Automatisierung durch Chatbots, Shopware 6 oder Kubernetes. Auch der Spaß kam dank Developer Jeopardy und natürlich kühlen Getränken sowie leckeren Snacks nicht zu kurz.

Die DevArea – agiles Arbeiten in crossfunktionalen Teams

Ab sofort bündeln wir IT-Kompetenzen nicht nur digital, sondern auch analog. Ob ruhige Work-Spaces oder Flächen für Meetings und Stand-Ups – in den eigens dafür gestalteten Räumlichkeiten finden nun STAR-weit mehr als 40 Entwickler Platz für vor Ort Meetings und den direkten Austausch.

Die neuen Räumlichkeiten bieten das Potenzial team- und bereichsübergreifend Projekte in noch größerem Maßstab zu planen und zu realisieren.

Wir bei STAR können ein riesen Spektrum an Development Cases abdecken“, freut sich Florian Kutschera, Head of Development bei der STAR-Tochter sense&image. „Gerade für junge Mitarbeiter bietet das die Möglichkeit einen Einblick in vielseitige Bereiche zu erhalten, sich kontinuierlich auszuprobieren, auszutauschen und weiterzuentwickeln.“


Rückblick
Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.
Rückblick
Das war die erste STAR-DevCon
Video ansehen
  • BDU - Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.
  • Top Empleyer - Automotive Deutschland 2016
  • kununu - Top Company
  • EY Entrepreneur des Jahres 2013
  • Fair Company 2015
  • TÜV Süd - ISO 9001
  • Beste Berater 2015
  • Deutschlands kundenorientierte Dienstleister 2011
  • Top 100 - 2011
  • TOP Consultant